E.DIS Startup-Challenge
E.DIS Startup-Challenge

Wir suchen Startups mit innovativen Technologien und neuen Geschäftsmodellen um die Zukunft der Energie gemeinsam mit E.DIS neu zu denken.

Die Startup Challenge 2019 ist Eure Chance, Experten Feedback und Insights zu eurem Business Model zu erhalten, wichtige Kontakte zu Branchen-Akteuren zu knüpfen und euch zu vernetzen. Doch das ist nur der Anfang. Wenn Eure Idee zur E.DIS Strategie passt und ausgewählt wird, öffnet die Startup Challenge 2019 euch die Tür zu gemeinsamen Pilotprojekten, Wissenstransfer, möglichen Finanzierungshilfen und einem Energie-Boost!

Macht mit und bewerbt euch bis zum 23.10.2019 - 23:59

Die Partner der Startup Challenge 2019

Gastgeber der Startup Challenge 2019 sind die E.DIS AG und :agile, der Accelerator und Seed Investor von E.ON. Die E.DIS AG ist einer der größten regionalen Energiedienstleister Deutschlands. Dabei bietet E.DIS weit mehr als nur klassische Energieversorgung und ist führend bei der sicheren Integration Erneuerbarer Energien, dem Ausbau von Breitband und Elektromobilität.

Als Accelerator und Seed-Investor von E.ON scoutet :agile europaweit und in Israel Startups mit Energiebezug. :agile bietet den Startups langfristige Kooperationsmöglichkeiten mit dem Ziel, gemeinsam Piloten aufzusetzen und die Startups so bei der Skalierung zu unterstützen. Auch mit an Bord sind die E.ON Kollegen aus dem Corporate VC Bereich mit Fokus auf mid- bis late-stage Startups.

1999 gegründet

1.600 Mitarbeiter

Sitz in Fürstenwalde/Spree and Potsdam

In co-operation with:

2013 gegründet

10 Mitarbeiter

Sitz in Essen, Berlin, Tel Aviv

Eindrücke der Startup Challenge 2018

Die Startup Challenge 2019

Anforderungsprofil

Im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie investiert E.DIS in neue, innovative Lösungen. Genau hierfür möchten wir Euch als Partner! Gesucht werden Startups, deren innovative Technologie und Business Model den Weg in die Energiezukunft ebnen, vor allem Lösungsansätze aus den Bereichen Stromnetzbetrieb und Quartiersversorgungen.

Alter

Max. 10 Jahre

PHASE

Beliebig

Sitz

DACH-Region

Intelligente Nieder- & Mittelspannungsnetze

  • Ausrüstung und Anwendungen für intelligente Ortsnetzstationen, Automatisierung der Prüfung intelligenter Ortsnetzstationen, Lösungen zur schnellen Identifikation von Netzausfällen im Niederspannungsbereich

Grüner Wasserstoff

  • Neue Technologien zur Umwandlung (Power2Gas), Speicherung und Nutzung von Wasserstoff

VR / AR Technologie

  • Remote Unterstützung (z.B. per Datenbrillen) für Techniker im Außendienst, Nutzung von VR zur Technikerschulung

Smarte Quartiersanwendungen

  • Neue Technologien zur Bemessung und Reduzierung von Gebäudeemissionen (digitale Gebäudesteuerung, z. B. Wärme, Klima, Strom), innovative Beleuchtungssysteme mit zusätzlichen Funktionen (WLAN, Sensorik etc.)

Themen, mit denen ihr uns überrascht

  • Neue Technologien und Geschäftsmodelle, die zu einem zukunftsfähigen Energiedienstleister, wie der E.DIS, passen.

Der Ablauf

Über Innoloft sendet ihr uns bitte ein paar wenige Angaben zu eurem Unternehmen, aber vor allen Dingen eine Kooperationsidee. Die Top 10 Ideen werden zum Pitch Day nach Berlin eingeladen. Während des Pitches stellen Führungskräfte von E.DIS und deren Tochterunternehmen die Jury. Im Vorfeld der Challenge treffen sich unsere Experten mit den Finalisten-Startups, um Kooperationspotenziale genauer zu diskutieren.

Bewerbung

Die Bewerbung reicht ihr bis zum 23.10.2019 - 23:59 ein.

Auswahl

Am 30.10.2019 erfolgt die Verkündung der Startup Challenge 2019 Finalisten

Pitching-Day

Am 28.11.2019 findet der Pitching Day in Berlin statt. Es werden drei Gewinner gekührt. Die Gewinner erhalten ein bezahltes Pilotprojekt.

Kooperationsphase

Im Q1 2020 startet die Kooperationsphase für die Gewinner Startups gemeinsam mit E.DIS

Bewerbung

Die Bewerbung reicht ihr bis zum 23.10.2019 - 23:59 ein.

Auswahl

Am 30.10.2019 erfolgt die Verkündung der Startup Challenge 2019 Finalisten

Pitching-Day

Am 28.11.2019 findet der Pitching Day in Berlin statt. Es werden drei Gewinner gekührt. Die Gewinner erhalten ein bezahltes Pilotprojekt.

Kooperationsphase

Im Q1 2020 startet die Kooperationsphase für die Gewinner Startups gemeinsam mit E.DIS

Darum solltet ihr unbedingt teilnehmen

Die Challenge eröffnet den Gewinnern und allen Teilnehmern eine Reihe von Möglichkeiten:

Die Chance, ein bezahltes Pilotprojekt zu starten. Das heißt: E.DIS wird euer Kunde! Ist der Pilot erfolgreich, beratet ihr im Anschluss gemeinsam mit E.DIS über langfristige Kooperationsmöglichkeiten.

Mögliche Aufnahme in den :agile accelerator – mit allen Vorteilen des Programms: Mentoring und Trainings, Investment-Möglichkeit, mögliche weitere Pilotprojekte im E.ON Konzern.

Kontakt zu Experten aus relevanten E.ON Geschäftseinheiten und anderen Branchen-Akteuren.

Anknüpfungspunkt zum Corporate VC-Bereich von E.ON.

Mediale Sichtbarkeit als Finalist der E.DIS und :agile Startup Challenge 2019 in Kooperation mit Innoloft.

Noch Fragen?

Sprich uns gerne zum Ablauf oder den anderen Themen an.

Innoloft
Sven Pietsch
Geschäftführung
s.pietsch@innoloft.com

E.DIS AG
Andreas Quester-Riebeling
Unternehmensentwicklung
Andreas.Riebeling@e-dis.de

Startup Challenge 2018 Erfolgsstorys

Bei der ersten E.DIS Startup Challenge wurden 2018 drei Gewinner gekürt, die anschließend Pilotprojekte umsetzten. Zwei von ihnen haben uns ein Jahr später erzählt, wie die Challenge ihre Startups vorangetrieben hat.

Dennis Metz von Othermo

Was habt ihr direkt nach der SUC 2018 mit E.DIS gemacht?

Schon zwei Wochen nach dem Gewinn stand direkt ein Termin mit Ortsbegehung. Beauftragung Ende 2018, Installation Phase 1 im Februar 2019!

Wie würdest Du deine Erfahrung der Startup Challenge 2018 beschreiben?

Sehr empfehlenswert! Die Challenge ist ein Realitätscheck für Startups, auch ohne im Sales-Prozess direkt mit dem Problem und Endnutzer in Kontakt zu kommen: Habe ich alles, was ich brauche um zu liefern? Außerdem erhält man direktes, fundiertes Feedback von Leuten, die sich wirklich auskennen.

Christopher Gumppenberg von KUGU

Was habt ihr direkt nach der SUC 2018 mit E.DIS gemacht?

Direkt im Anschluss an die Challenge haben uns die Kollegen von E.DIS zu einem Workshop in unserem Büro besucht. In dem Workshop haben wir uns nochmal im Detail vorgestellt, die Rahmenbedingungen und Anforderungen des Piloten geklärt. Einige Wochen später haben wir eine Installation in Potsdam durchgeführt, über mehrere Monate begleitet und entsprechende Management-Präsentationen mit vorbereitet.

Wie würdest Du deine Erfahrung der Startup Challenge 2018 beschreiben?

Die Challenge war eine super Erfahrung, in der wir schon während des Auswahltages eng mit den E.DIS Kollegen zusammengearbeitet haben. Die positive Zusammenarbeit und Bereitschaft mit startups zu kooperieren machen uns bis heute wahnsinnig viel Spaß.

Dein Startup passt?

Eintragen, anmelden und los geht’s!